Arten von Kindertageseinrichtungen

 

Kinderkrippe

Bildnachweis: highwaystarz/stock.adobe.com

 

Kinder von 1 bis 3 Jahren werden in der Einrichtung betreut.

 

 

 

 

Spielgruppe

Bildnachweis: akira_photo/stock.adobe.com

 

Kinder von 1 bis 3 Jahren werden stundenweise an drei Vor-oder Nachmittagen pro Woche betreut.

 

 

 

 

Kindertageseinrichtung

Bildnachweis: Robert Kneschke/stock.adobe.com

 

Kinder von 1 bis 6 Jahren oder von 2 bis 6 Jahren werden in einer Einrichtung betreut.

 

 

 

 

 

Kindergarten

Bildnachweis: Robert Kneschke/stock.adobe.com

 

Kinder von 3 bis 6 Jahren werden in einer Einrichtung betreut.

 

 

 

 

 

Betreuungszeiten

 

GT (Ganztagsgruppe)

Ganztagesbetreuung mit mehr als 7 Stunden durchgängige Öffnungszeit pro Wochentag mit Mittagessen

VÖ (verlängerte Öffnungszeit)Halbtagesbetreuung mit durchgängigen Öffnungszeiten mit mindestens 6 (weniger als 7) Stunden pro Wochentag
teilweise gibt es Mittagessen für die Kinder (je nach Einrichtung)

Teilweise noch möglich:

 

HT (Halbtagsgruppe) 

Vormittagsbetreuung von mindestens 3 Stunden bis unter 6 Stunden pro Wochentag
RG (Regelgruppe) Vormittagsbetreuung mit Unterbrechung am Mittag, 2x Nachmittagsbetreuung

 

Gruppenarten

Alter

Betreuungszeiten

  

Krippengruppe

 

 

 


 

1 bis 3 Jahre

 

 

 


 

GT (Ganztagsgruppe)

VÖ (verlängerte Öffnungszeit)

Teilweise möglich:

HT (Halbtagsgruppe)


 

  

Spielgruppe


 

1 bis 3 Jahre


 

Maximal 15 Stunden Betreuung pro Woche an einzelnen Vor-& Nachmittagen


 

  

Altersgemischte Gruppe

 

 

 

 


 

2 bis 6 Jahre

 

 

 

 


 

GT (Ganztagsgruppe)

VÖ (verlängerte Öffnungszeit)

Teilweise möglich:

HT (Halbtagsgruppe)

RG (Regelgruppe)


 

  

Kindergartengruppe

3-6 Jahre

GT (Ganztagsgruppe)

VÖ (verlängerte Öffnungszeit)

Teilweise möglich:

RG (Regelgruppe)

  

 

Besondere Einrichtungsarten

 

 

Naturkindergarten

Bildnachweis: Helder Almeida/stock.adobe.com

Die Kinder sind im Wald- & Naturkindergarten durchgehend draußen, für Mittagessen und Regenwetter gibt es einen Bauwagen.

 
 

 

 

Integrative Schwerpunkteinrichtung

Bildnachweis:
denys_kuvaiev/stock.adobe.com

In Integrativen Einrichtungen werden in mehreren Gruppen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam betreut. Es gibt verschiedene Fachkräfte für die Betreuung der Integrationskinder.

 

Betriebskindergarten

Bildnachweis: Robert Kneschke/stock.adobe.com

In Betriebskindertageseinrichtungen werden Plätze für Kinder reserviert, deren Eltern Mitarbeiter eines Partner-Unternehmens sind.
Für die Anmeldung eines Kindes ist die Angabe von Arbeitgeber und Name des Mitarbeiters (Mutter oder Vater) notwendig.
 

Bilinguale Kindertageseinrichtung

Bildnachweis: dglimages/stock.adobe.com

In zweisprachigen Kindertageseinrichtungen werden von den Mitarbeitern verschiedene Sprachen mit den Kindern gesprochen. Dabei sprechen meist Muttersprachler mit den Kindern Deutsch/Englisch oder Deutsch/Französich.
 

Sprachkita mit Schwerpunkt Sprache Deutsch

Bildnachweis: Rido/stock.adobe.com

Mit Sprachkitas sind Kindertageseinrichtungen gemeint, bei welchen der Schwerpunkt auf dem Spracherwerb der deutsche Sprache liegt.

 

Elterninitiative

Bildnachweis: altanaka/stock.adobe.com

Bei Elterninitiativen ist die Mitbestimmung und Mitarbeit der Eltern im Kindergarten die Grundvoraussetzung für eine Aufnahme des Kindes. Informieren Sie sich gern bei den Elterninitiativen direkt.

 

Kindertageseinrichtung mit Schwerpunkt
Sport und Bewegung

Bildnachweis: iamjura/stock.adobe.com

Bewegungskitas sind Einrichtungen mit Schwerpunkt Sport und Bewegung. Diese legen besonderen Wert auf tägliche Bewegung und verschiedene Sportangebote im Tagesablauf der Kinder.

 

Kindertageseinrichtung mit Schwerpunkt Musik

Bildnachweis: dglimages/stock.adobe.com

Einrichtungen mit dem Schwerpunkt Musik bieten den Kindern verschiedene Möglichkeiten zu musizieren.